Eiershagen

Pressearchiv von Eiershagen

Hier sind alle Pressetexte rund um Eiershagen und seine Veranstaltungen.

07.03.2017 - Eiershagen hat seine eigene Eisbahn

 

OVZ Januar 2017

 

 

Lokalanzeiger Januar 2017

Nach oben


15.09.2016 - Neue Boulebahn gebührend eingeweiht

Quelle: Oberbergische Volkszeitung OVZ im September 2016

Nach oben


29.09.2015 - Fahrturnier für Einsteiger und Dorfaktionstag

Quelle: Oberberg-Aktuell vom 29. September 2015 Seite 2

Nach oben


28.09.2015 - Wo Sensenmänner willkommen sind

OVZ vom 28. September 2015 Seite 1

 

Nach oben


24.09.2015 - Viel los in Eiershagen

Quelle: Reichshofkurier vom 24.September 2015

 

Nach oben


23.09.2015 - Pure Lust auf Land...

Quelle: Lokal-Anzeiger vom 23. September 2015

 

Nach oben


10.09.2015 - Dorfaktionstag

Quelle: Reichshofkurier vom 10. September 2015

 

Nach oben


02.10.2013 - Ein Dorf auf den Beinen

Quelle: Lokal-Anzeiger vom 2.10.2013

Nach oben


30.09.2013 - Eiershagener Charme-Offensive

Quelle: OVZ vom 30.09.2013
Seite 1

Nach oben


30.09.2013 - Eiershagener Charme-Offensive Seite 2

Quelle: OVZ vom 30.09.2013

Nach oben


26.09.2013 - Dorfaktionstag in Eiershagen am 29.09.2013

Nach oben


25.09.2013 - Eiershagen lädt ein

Nach oben


25.09.2013 - Auf Höfen und in Gärten


Quelle:Oberbergische Volkszeitung vom 25.09.2013

Nach oben


21.09.2013 - Dorfaktionstag in Eiershagen

Quelle: Gummersbacher Stadt Magazin vom 21.09.2013

Nach oben


30.03.2013 - Unglaubliches wird greifbar

Quele: OVZ vom 30.03.2013

Nach oben


26.09.2012 - Genuss pur

Quelle: Lokalanzeiger

Nach oben


24.09.2012 - Tausende Besucher: Ein Dorf steht kopf

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


20.09.2012 - Dorfaktionstag in Eiershagen

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


19.09.2012 - Wie Zuhause fühlen

Quelle: Lokalanzeiger

Nach oben


18.09.2012 - Dorfaktionstag in Eiershagen

Tolles Programm für die ganze Familie
Quelle: Anzeigen-Echo

Nach oben


13.09.2012 - Am 23. September 2012 heißt es in Eiershaagen

Quelle: Reichshofkurier

Nach oben


12.03.2012 - Eiershagen ist nun Osterdorf

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


15.10.2011 - Senatoren kaufen den

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


14.10.2011 - Haben die Eiershagener bei Petrus einen Sonderbonus

Quelle: Reichshofkurier

Nach oben


03.10.2011 - Alle wollen ihn haben

Kommt der Dom von Eiershagen auf ein Kölner Dach?

So berichtete der EXPRESS �ber den Dom von Eiershagen.
So berichtete der EXPRESS über den Dom von Eiershagen.

Köln/Eiershagen

Der EXPRESS-Bericht über den zu verschenkenden Dom von Eiershagen löste Begeisterungsstürme unter den Lesern aus. In zig Emails bewarben sich Interessenten für das oberbergische Kleinod aus der letzten Session.

Der Clou: Der neue Besitzer des vier Meter hohen und vier mal drei Meter großen Nachbildung des Kölner Domes bekommt alles frei Haus geliefert, die Eiershagener bringen ihn vorbei.

Kommt der Dom auf dieses Flachdach? Heinz-Erich Lambertin w�nscht es.
Kommt der Dom auf dieses Flachdach? Heinz-Erich Lambertin wünscht es.

"Ich wollte ihn schon am Fest in Eiershagen kaufen, ging dann aber nicht...", schreibt Keanu per Email.

Rückmeldungen kamen sogar aus weiter Ferne. "Wie weit liefern sie den Dom? Ich bin eine gebürtige Kölnerin und lebe 550 Kilometer weit weg von Köln", schreibt Monika Richter.

Echtes Schnäppchen
Wer will den Dom von Eiershagen?
 

"Wir sind Eigentümer des Grundstückes Ludwigstraße und möchten den Dom auf dem Flachdach positionieren. Die statischen Voraussetzungen sind vorhanden.", schreibt Heinz-Erich Lambertin und schickt gleich ein Bild dazu.

Selbst in Ostfriesland weckt der Pappmach-Dom Begierden: "Ganz einfach, weil ich mir einbilde, der jeckste Ostfriese zu sein", schriebt Helge Wilkensen aus Aurich. Burkhard Mathiak aus Eiershagen dazu: "Jetzt haben wir die Qual der Wahl. Eine Entscheidung muss her."

Quelle: www.express.de

Nach oben


01.10.2011 - Zum Abreißen zu schade

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


28.09.2011 - Wer will den Dom von Eiershagen?

Wer will den Dom von Eiershagen?

 Die Eiershagener wollen den Dom  nicht entsorgen. Stattdessen wird ein neues Zuhause für ihn gesucht.
Die Eiershagener wollen den Dom nicht entsorgen. Stattdessen wird ein neues Zuhause für ihn gesucht.
Foto: privat

Eiershagen/Köln

Sagen Sie jetzt bloß nicht nein: Die Leute aus dem oberbergischen Eiershagen verschenken ihren Holz-Dom vom letzten Karnevalsumzug. Für das kleine Örtchen (136 Einwohner) ist er einfach zu groß.

Die Daten: Vier Meter hoch, vier Meter lang, drei Meter breit, 600 Kilo Holz und Pappmaschee, dem Kölner Dom ziemlich ähnlich nachgebildet, insgesamt bei drei Umzügen durch den Ort gezogen. An der Südseite ist sogar das Gerhard-Richter-Fenster liebvoll nachgeahmt.

Wenn das der echte Dom könnte: Der Spdturm wird eingefahren.
Wenn das der echte Dom könnte: Der Südturm wird eingefahren.
Foto: privat

Aber: Im Gegensatz zum Original kann man die Türme aus- und einfahren, das spart Platz beim Parken. Preis inklusive Anlieferung: null Euro. Ein echtes Schnäppchen. Aber wie kommt's? "Wir bereiten im Ort für den Karneval immer alles sehr intensiv vor. In der letzten Session war es der Dom", so Burkhard Mathiak (44).

Alles, was in Eiershagen Hände hat, habe am Bau mitgewirkt. "Wir machen im Dorf alles zusammen, zwei Monate waren wir damit beschäftigt. Aber jetzt wissen wir einfach nicht, wohin damit." Deshalb stehe das Teil momentan beim Bauer Burgert hinter der Scheune. Im Freien! Auf Dauer nicht gut für das Kunstwerk.

Jedes Detail stimmt: Die Nachbildung des Dom-Gerpsts am Nordturm
Jedes Detail stimmt: Die Nachbildung des Dom-Gerüsts am Nordturm
Foto: privat

Deshalb suchen die oberbergischen Dombaumeister schnellst möglich ein neues Heim für den Dom. Gezahlt werden muss nichts. Die Eiershagener (Motto: "Als wär's ein Stück vom Himmel") sind sogar bereit, das Teil vorbeizubringen. Interessenten melden sich bitte per E-Mail unter koeln@express.de

Quelle: www.express.de

Nach oben


28.09.2011 - Ein Dorf steht Kopf

Quelle: Lokalanzeiger

Nach oben


23.09.2011 - Beim Aktionstag ist ganz Eiershagen auf den Beinen

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


21.09.2011 - Auf nach Eiershagen

Quelle: Lokal-Anzeiger

Nach oben


20.09.2011 - Willkommen in Eiershagen

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

 

Nach oben


16.09.2011 - Lust aufs Land 13. Dorfaktionstag

Quelle: Reichshofkurier

Nach oben


11.05.2011 - Ostergrüße aus Eiershagen

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


07.03.2011 - D'r Dom zu Denklingen

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


07.03.2011 - Mer losse d'r Dom in Denklingen

Quelle: Oberbergische Volkszeitung

Nach oben


27.09.2010 - Ein ganzes Dorf wurde zum Marktplatz

Quelle: Oberberg-Aktuell

Nach oben


14.09.2008 - Viele Pferde beim 10. Dorfaktionstag 2008

Reichshof, den 14.09.2008 von MM-Redaktion

Im Rahmen des 10. Dorfaktionstages in Reichshof-Eiershagen am 28. September 2008 feiern die Fahrsportfreunde Reichshof mit allen Besuchern ihr 20 j. Vereinsjubiläum. Zahlreiche Handwerker, Künstler und Hobbyisten zeigen bei diesem Aktionstag ihr Können in dem ehemaligen Golddorf Eiershagen. Sehenswerte, denkmalgeschützte Fachwerkhäuser mit zahlreichen Bauerngärten laden zum Verweilen ein. Das ganze Dorf ist ein einziges, buntes Erlebnisparadies voller Aktivitäten zum Ansehen und Bestaunen. Natürlich haben die Fahrsportfreunde Reichshof für diesen interessanten Dorfaktionstag ein spezielles, tolles Programm mit zahlreichen verschiedenen Pferde- und Ponyrassen ausgearbeitet. Unterschiedliche Fahrvorführungen, Voltigiergruppen, Kutschenparaden, Reitquadrillen, Kaltblut-Show, Wettbewerbe und bunte Schauvorführungen mit Pferd und Hund werden auf dem Vereinsgelände„Am Sportplatz“ vorgestellt. Auch die bekannte Schwarzbunte Kuh „Frau Müller“zeigt ihr vielseitiges Können. Für die Kinder stehen gutmütige Ponys zum geführten reiten bereit. Ab 10 Uhr bieten die Fahrsportfreunde Kaffee, selbstgebackenen Kuchen und frische Waffeln in ihrem modernisierten Vereinsheim an. Beim Blick aus den zahlreichen Panoramafenstern können alle Zuschauer - beim angebotenen Imbiss - auf dem Fahrplatz die vielen, abwechslungsreichen Schauvorführungen verfolgen. Die Live-Band „John-Silver-Gang“ aus Düren unterhält die Besucher mit flotter Musik. Zahlreiche Info- und Verkaufsstände werten den sehenswerten Dorfaktionstag auf. Entdecken auch sie die große Vielfalt der ländlichen Region am 28.09.2008 ab 10 Uhr in Eiershagen. 

Quelle: MM-Event.de

Nach oben